• Andreas Lotz

Das Foucaultsche Pendel

Zwischen den Jahren habe ich mir in der Dominikanerkirche in Münster noch schnell das Foucaultsche Pendel angesehen, bevor die Kirche bis zum Sommer 2020 wegen Umbau geschlossen wurde.


Es handelt sich natürlich nicht um das Buch von Umberto Eco, DER Verschwörungsklassiker der Weltliteratur, sondern um eines der vielen Pendels, die überall auf der Welt zu finden sind. In Münster hat der weltberühmte Maler und Bildhauer Gerhard Richter in der barocken Dominikanerkirche ein sehr beeindruckendes Kunstwerk geschaffen.


Das Pendel an sich ist ein berühmter physikalischer Versuch, den der Physiker Jean Bernard Léon Foucault 1851 in Paris durchgeführt hat. Damit konnte er beweisen, dass die Erde sich um ihre Achse dreht.


Das Pendel in Münster ist 28 Meter lang und schwingt relativ langsam. Das hat fast schon etwas Meditatives. Wer kann, sollte es sich ab Sommer 2020 einmal in Münster ansehen.






© 2020 von Andreas Lotz